Jacobs Woche (8.1. – 14.1.2012)

15.1.2012 – Weitgehend unbeobachtet von der Presse stellt Innenminister Hans-Peter Friedrich in Bad Steben sein Welt- und Gesellschaftsbild vor. Der Papst warnt vor Alternativen zur klassischen Familie und Barack Obama unterzeichnet mit dem NDAA ein Gesetz, das die USA schon bald zur Militärdiktatur machen kann.

Mit dem „Silent Guardian“ bringt ein US-Rüstungskonzern eine Mikrowellenwaffe gegen Demonstranten zur Marktreife und im Deutschlandfunk verrät Unions-Innenexperte Hans-Peter Uhl (CSU), warum ein Nazi-Untersuchungsausschuss vor allem ein „Kampfinstrument der Opposition gegen die Regierenden“ ist.

Die Woche mit Jacob Jung.

Gestatten, Friedrich.

Am liebsten tummelt sich Bundesinnenminister Hand-Peter Friedrich in der Provinz. Ob im heimatlichen Hof, in Wildbad Kreuth oder in Bad Steben: Nur fernab der Hauptstadt läuft der Innenminister zur Höchstform auf und findet die passenden Worte, um die CSU-Basis mitzureißen. Dort schwört er vor allem auf die „beiden Säulen“ der deutschen Gesellschaft: „Patriotismus und christlicher Glaube“.

Selektives Mitgefühl

Das katholische Kirchenoberhaupt nutzt den Neujahrsempfang der Diplomaten im Vatikan nicht nur, um über die Religionsfreiheit und die Wirtschaftskrise zu sprechen sondern äußerte sich auch ungewohnt deutlich zum Thema Homosexualität.

Während sich der Papst einerseits gegen die Verfolgung von Christen in der ganzen Welt einsetzt bringt es ihn nicht in einen moralischen Konflikt, Homosexuelle zur „Bedrohung für die Zukunft der Menschheit“ zu erklären.

Neue Rechte für das US-Militär

Am 31.12.2011 unterschrieb der US-amerikanische Präsident Barack Obama den „National Defense Authorization Act“ (NDAA), der dem Militär des Landes nach dem bereits schon eingeleiteten USA PATRIOT Act nach dem 11. September 2001 weitere Machtzugeständnisse machte. Und obwohl er sich bei seinem Amtsantritt im Januar 2009 dafür aussprach, die Anti-Terror-Methode seines Vorgängers Bush nicht weiter zu verfolgen, so scheint es, als führe er jene noch strikter fort.

Strahlenwaffe gegen Demonstranten

Die USA entwickeln seit den 1980er-Jahren ein elektronisches Waffensystem, das gezielt zur Bekämpfung von Aufständen, Demonstrationen und Protesten konzipiert wurde. Mittlerweile ist die Mikrowellenwaffe „marktreif“, begleitete US-Truppen nach Afghanistan und wurde 2011 vom Hersteller auf einer indischen Militärmesse vorgestellt.

Der „Silent Guardian“ bekämpft Ansammlungen von Menschen mit einer extrem hohen Strahlungsenergie, erzeugt durch große Hitze einen Fluchtreflex und wirkt über Entfernungen von mehr als 500 Metern.

Uhl gegen Nazi-Untersuchungsausschuss

Jahrelang ist es den deutschen Sicherheitsbehörden nicht gelungen, der Zwickauer Nazi-Terrorzelle auf die Spur zu kommen. Ungehindert von Polizei und Verfassungsschutz konnten die Rechtsextremisten in ganz Deutschland Morde und Anschläge begehen. Den Behörden brachten ihre Versäumnisse den Ruf ein, auf dem rechten Auge blind zu sein.

 Auf Antrag der Linkspartei und der Grünen soll sich jetzt ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss mit der lückenlosen Aufklärung der Fahndungspannen beschäftigen. Hans –Peter Uhl ist dagegen.

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Die Woche, Politik

3 Antworten zu “Jacobs Woche (8.1. – 14.1.2012)

  1. Pingback: Jacobs Woche (8.1. – 14.1.2012) | Die besten deutschen Blogs aller Zeiten

  2. Pingback: Jacobs Woche (8.1. – 14.1.2012)

  3. Peter Petereit

    Wie immer: Einfach gut.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s